e-wie-evangelisch.de

Domain der Woche

e-flasche.de

Mich faszinieren Zahlen, beeindruckende Zahlen: 533 Millionen Flaschen Spirituosen wurden in Deutschland 2017 produziert. Und meist in Einwegflaschen abgefüllt.
Flaschen werden aber nicht nur für Alkohol hergenommen, sondern für alles Mögliche: Cola, Wasser, Saft, Milch, Chemikalien und sogar Gas.

In meine Kindheit zurückversetzt erinnere ich mich an die Flaschen-Post. Eine Flasche als ein Transport-Mittel für eine geheime Botschaft. Vielleicht von Piraten und oder Schiffbrüchigen. Vielleicht findet sich in der Flasche auch eine Schatzkarte?

Flaschen sind wunderbare Gefäße zum Auffüllen, Aufbewahren, Ausleeren und wieder zum Auffüllen. Während für einige Sammler die Flasche an sich wichtig ist, ist für die meisten Menschen der Inhalt wichtiger: Enthält sie mein Lieblingsgetränk oder etwas, das mich erfreut und mir gut tut? Vielleicht beinhaltet die Flasche auch etwas, das ich nicht mag und mir vielleicht sogar schadet?

Der Beter des 90. Psalms zieht eine vertrauensvolle und teilweise nüchterne Lebensbilanz:
„Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn's hoch kommt, so sind's achtzig Jahre, und was daran köstlich scheint, ist doch nur vergebliche Mühe; denn es fähret schnell dahin, als flögen wir davon.
Wer glaubt's aber, dass du so sehr zürnest, und wer fürchtet sich vor dir in deinem Grimm?
Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Herr, kehre dich doch endlich wieder zu uns und sei deinen Knechten gnädig!
Fülle uns frühe mit deiner Gnade, so wollen wir rühmen und fröhlich sein unser Leben lang.“

Klar ist dem Beter aber auch, dass wir Menschen eine besondere Füllung in uns tragen: Die Gnade Gottes.
Und diese Füllung schadet auf keinen Fall!

Bildinfo: Dieses Bild können wir dank der Bilderdatenbank pixabay verwenden.

Autorin/Autor: